Klein aber OHO - Die Gear IconX (2018) Kopfhörer

Die Verpackung der Gear IconX (2018) ist sehr schön gestaltet. Sie zeigt schon beim ersten Anblick die hohe Qualität des Inhalts. Dies finde ich bei neuen Produkten immer sehr wichtig, da der erste Eindruck für mich immer mit der wichtigste ist. Die Kopfhörer und die Ladestation sind gut geschützt in der Verpackung aufbewahrt und direkt einsatzbereit. Sie können auf jedem android Smartphone ab Android KitKat (4.4) und wenigstens 1.5 GB Arbeitsspeicher benutzt werden. Die Kopfhörer können in der Farben schwarz, pink und grau bestellt werden. Sie sind sehr handlich, wiegen nur ca. 8 Gramm und haben einen internen Speicher von 4 GB für bis zu ca. 1000 Liedern (natürlich abhängig von der Länge des Titels). So können die Kopfhörer also auch ohne Bluetooth Verbindung betrieben werden. Das Handy bzw. Smartphone kann also beim Training zu Hause bleiben. Diese Funktion ist wirklich genial, da ich sonst bei joggen nie weiß, wo ich mein doch relativ großes Google Pixel 2 Xl aufbewahren soll. Natürlich können die Kopfhörer nicht nur beim Training dienen, sondern sind auch bei allen möglichen anderen Aktivitäten von Nutzen. Da mein handy sowieso keinen Klinkenanschluss mehr hat, brauchte ich Bluetooth Kopfhörer, vor denen ich mich anfänglich etwas gescheut habe. Diese Zweifel sind nun aber deutlich verflogen.

Lieferumfang:
⁃ Gear IconX (2018) Kopfhörer
⁃ Ladeetui
⁃ Earbuds
⁃ Eartips (in S,M und L)
⁃ USB Anschluss (Typ C)
⁃ Kurzanleitung
⁃ Wingtips (in S,M und L)
⁃ USB Anschluss (Typ B)
⁃ USB Kabel

Die Ladestation: Das Etui hat mehrere Eigenschaften. Einerseits ist es eine super Aufbewahrungsort für die Kopfhörer. So fliegen sie nicht einzeln in der Tasche herum und gehen schlimmstenfalls verloren. Die Hülle ist in einem sehr schönen, schlichten und leichten Design gefertigt. Sie stört keineswegs in der Tasche, da sie so klein ist. Andererseits dient sie als Ladestation für die Kopfhörer. Diese können in das Etui gesteckt werden, das Ladekabel wird hinten hineingesteckt und schon laden die Kopfhörer über die Kontakte. Der Clou ist, dass die Station einen integrierten Akku hat. So können die Kopfhörer auch unterwegs geladen werden (falls man mal vergessen hat, die Kopfhörer zu Hause aufzuladen). Dies sollte eigentlich eher nicht so oft passieren, da die Kopfhörer eine erstaunliche Akkuleistung von ca. 7 Stunden aufweisen.

Erster Einsatz: Zunächst wollte ich das Training mit dem Smartphone vollziehen, da ich mich noch nicht damit beschäftigt habe Musik auf den internen Speicher der Kopfhörer zu laden. Das verbinden mit dem Smartphone über Bluetooth war sehr einfach und ging schnell von statten. Durch die Samsung Gear App und der zugehörigen Health App, sowie dem plugin wurde man schnell und einfach durch alle durchzuführenden Schritte geleitet. Bevor ich gestartet bin habe ich in der App noch eine Trainingsart ausgewählt (Fettverbrennung - Dauer des workouts: 60 Minuten). Während des Trainings hörte ich Musik über das Smartphone bzw. über die Kopfhörer und Spotify. Dies ging wie erwartenden super gut. Die Steuerung der Kopfhörer ist sehr intuitiv gestaltet. Diese ist per Touch-Bedienung umgesetzt, die direkt am Kopfhörer vorgenommen wird. Der Workout Coach arbeitet sehr gut und zuverlässig. Er gibt einen von Zeit zu Zeit Anweisungen, wie man sein Tempo verändern soll, klärt einen über den Verlauf auf und gibt einem "Komplimente". Das alles passiert automatisch und kann natürlich auch per Tastenkombinationen abgerufen werden. Das Training ist so viel spaßiger als sonst und bereitet einfach mehr Freude!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erstes Training mit den Samsung gear iconX (2018) Kopfhörern

Vemico 4K Action Cam WIFI Action Kamera 16MP 2.0 Zoll Bildschirm Wasserdicht Unter Wasser Sport Helmkamera mit 2 Batterie